Kursangebot

Weiterbildung ist für Neulenker, Berufschauffeure, Gefahrgutspezialisten und Fahrlehrer Pflicht. Ziel der Weiterbildung ist immer, dass die Verkehrssicherheit verbessert wird. Alle von der asa anerkannten Kurse – WAB, CZV, ADR und Fahrlehrer – erfüllen diese Vorgabe.

Für Neulenker: WAB-Kurse in Ihrer Nähe
Sie haben den Führerausweis auf Probe. Während der 3-jährigen Probezeit müssen Sie die Weiterausbildungskurse, kurz WAB-Kurse, besuchen. Dazu treten Sie mit dem eigenen Auto oder Motorrad zu zwei ganztätigen Kursen an.

Für Berufschauffeure: Alle anerkannten CZV-Kurse
Sie müssen fünf Kurstage innerhalb der fünfjährigen Weiterbildungsperiode besuchen. Dann haben Sie Ihre Weiterbildungspflicht erfüllt. Welchen Kurs Sie besuchen, können Sie frei entscheiden. Wählen Sie ein Thema, das Sie interessiert.

Für Gefahrgutspezialisten: Die ADR-Kurse
Wer Gefahrgut transportiert, muss eine ADR-Schulungsbescheinigung vorweisen können. Sind Sie Einsteiger, besuchen Sie den Basiskurs. Für Transporte von Tanks sowie von Gütern der Klasse 1 (explosiv) und Klasse 7 (radioaktiv) erwerben Sie das nötige Wissen in einem Aufbaukurs. Nach fünf Jahren steht die Auffrischungsschulung an.

Für Fahrlehrer: Fast 250 Kursangebote
Die Erfüllung der Weiterbildungspflicht – der Besuch von fünf Kursen in fünf Jahren – ist die Voraussetzung für die Fahrlehrerbewilligung.